Königin Jetsun und König Jigme von Bhutan haben ihrem Baby endlich einen Namen gegeben. Doch der Vorname ihres Jungen ist ein wenig verwirrend.

Anlässlich des Geburtstags von Guru Rinpoche wurde der Namen des kleinen Prinzen entlarvt. © Royal Office of Bhutan

Prinz von Bhutan heißt Jigme Ugyen

Nun ist es raus. Nach mehr als drei Monaten nach der Geburt haben Königin Jetsun und König Jigme endlich den Namen ihres Babys bekannt gegeben. Ihr zweiter Sohn soll Jigme Ugyen Wangchuck heißen. In der Öffentlichkeit wird der Junge jedoch mit Gyalsey Ugyen Wangchuck betitelt. Das Wort Gyalsey bedeutet so viel wie Drachenkind.

Wie niedlich! Zum ersten Mal sieht man die Augen des kleinen Jigme Ugyen. © Royal Office of Bhutan

Der Vorname kommt häufiger vor

Dass auch der zweite Sohn den Vornamen Jigme trägt, ist keine Überraschung. Denn damit folgt das Königspaar einer langen Tradition. Denn seit 1811, angefangen mit Jigme Dragpa II., heißen die Herrscher Bhutans regelmäßig Jigme. In der Wangchuck-Dynastie trugen alle Könige diesen Namen, der übersetzt so viel wie der „Furchtlose“ bedeutet. So tragen den Familienvornamen auch der amtierende Monarch wie dessen Vater Jigme Singye Wangchuck. Auch ein Bruder von König Jigme trägt denselben Vornamen.

Doch es wird noch verwirrender. Während der jüngste Sohn von Königin Jetsun nun den Namen Jigme Ugyen Wangchuck trägt, heißt ein sein Onkel Ugyen Jigme Wangchuck. Im Allgemeinen wird er aber nur als Prinz Dasho betitelt. Naja, Hauptsache die Königsfamilie weiß, wer gemeint ist.

Die kleine Familie nahm an einer Gebetszeremonie teil. Gebete werden zum Wohle aller Lebewesen gesprochen. © Royal Office of Bhutan