Neuigkeiten aus den Königshäusern im ADELSWELT-Ticker: +++Königin Silvia und Alt-Königin Sofia trauern+++ Gräfin Alexandra hat einen neuen Job +++

Königin Silvia trauert. Sie muss dieses Jahr schon von einem zweiten Weggefährten Abschied nehmen. © picture alliance/IPA

Königin Silvia verliert langjährigen Weggefährten

Traurige Neuigkeiten für Königin Silvia. Die schwedische Landesmutter trauert um einen Weggefährten. Krister Westerlund ist am vergangenen Wochenende gestorben. Beide schweißte ihr Engagement für die Stiftung „Alzheimer Sverige“ zusammen. „Krister Westerlund war viele Jahre Vorsitzender. Er war furchtlos und hat viele Kämpfe um die Rechte von Demenzkranken geführt“, erklärte die 76-Jährige gegenüber der Zeitschrift „Svensk Damtidning“. Erst im Februar starb ihre gute Freundin Karin Lind-Mörnesten mit 62 Jahren.

Alt-Königin Sofia trauert um ihren Cousin

Auch Alt-Königin Sofia muss Abschied nehmen. Ihr Cousin Pablo Brandram ist am 9. Mai im Alter von 72 Jahren gestorben. Der Verstorbene war ein Sohn von Prinzessin Katharina von Griechenland und Dänemark (*1913-†2007) und dem britischen Offizier Richard Brandram. Außerdem war er ein Enkel von König Konstantin I. (*1868-†1923). Laut dem spanischen Magazin „Hola“ stand die Spanierin ihrem Verwandten sehr nah.

Gräfin Alexandra hat einen neuen Job

Schönere Nachrichten gibt es von Gräfin Alexandra. Die Ex-Frau von Prinz Joachim arbeitet nun als Director of Client Programs für „Bang & Olufsen“. In dem Unterhaltungselektronik-Unternehmen unterstützt sie den Kundenservice. „Ich freue mich sehr darauf, das Bewusstsein für die Marke und die Produkte von Bang & Olufsen in den Kernmärkten des Unternehmens zu stärken. B & O ist eine dänische Ikone und ich freue mich darauf, Teil des Unternehmens zu werden und mit meinen neuen Kollegen zusammenzuarbeiten“, sagte sie einem Reporter von „Se og Hør“.

Die Mutter von Prinz Nikolai und Prinz Felix liegt viel daran, auf eigenen Beinen zu stehen. Sobald ihr jüngster Sohn 18 wird, möchte sie außerdem auf ihre königliche Apanage verzichten.