Kronprinzessin Victoria stößt Herzogin Kate vom Thron. Die Schwedin ist in Deutschland nun beliebter als die Frau von Prinz William.

Kronprinzessin Victoria und Herzogin Kate
2018 besuchten Herzogin Kate und Prinz William ihre schwedischen Kollegen Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel. © picture alliance / empics | Steve Parsons

Kronprinzessin Victoria ist beliebter als Herzogin Kate

Tolle Neuigkeiten für Kronprinzessin Victoria: Keine europäische Prinzessin ist in Deutschland beliebter als sie. Das ergab nun eine exklusive Kantar-Emnid-Umfrage des Magazins „Frau im Spiegel“.

18 Prozent der 1000 befragten Frauen mögen Kronprinzessin Victoria am liebsten. „Gerade in einem Krisenjahr wie 2020 scheint die 43-Jährige mit ihrer verlässlichen, fleißigen und bodenständigen Art besonders zu überzeugen. Victoria stand ihrem Volk während der Corona-Pandemie bei – zur Not auch per Video-Konferenz aus ihrem Home-Office“, schlussfolgert „Frau im Spiegel“.

Herzogin Kate kommt bei jungen Leuten gut an

Mit diesem Ergebnis stößt die Schwedin Herzogin Kate vom Thron. Die Frau von Prinz William hatte vier Jahre lang die Spitzenposition inne. Doch nun konnte die Tochter von Königin Silvia an ihrer royalen Rivalin vorbeiziehen. Immerhin 16 Prozent mögen Herzogin Kate am meisten. Besonders bei den 14- bis 39-Jährigen liegt die dreifache Mutter hoch in der Gunst.

„Dies dürfte nicht nur an ihrem Gespür für Mode liegen. Wie kaum ein Royal vor ihr schafft sie es, Job und Familie zu vereinen. Gerade in der Corona-Krise zeigte sie enormes Engagement, besuchte Hilfsorganisationen, telefonierte mit einsamen Rentnern und sorgte mit ihrem Foto-Projekt ,Hold Still‘ für Aufsehen. 31 000 Briten schickten Bilder ein, die ihr Leben während der Pandemie zeigten“, vermutet die „Frau im Spiegel“-Redaktion.

Königin Maxima ist bei Gleichaltrigen am beliebtesten

Möglicherweise musste Herzogin Kate wegen der Schlagzeilen um einen Zickenkrieg mit Herzogin Meghan ein paar Sympathiepunkte einbüßen. Die Frau von Prinz Harry belegt in der Umfrage Platz vier mit 8 Prozent. Sie belebte im Vorjahr noch Platz zwei mit 10 Prozent vor Kronprinzessin Victoria.

Einen Platz auf dem Treppchen konnte sich auch Königin Maxima sichern. 14 Prozent der befragten Frauen mögen die gebürtige Argentinierin. Bei den 40- bis 49-Jährigen steht die Frau von König Willem-Alexander jedoch am höchsten in der Gunst.

Weitere Ergebnisse: Kronprinzessin Mette-Marit 5 Prozent, Prinzessin Sofia 3 Prozent, Königin Letizia 2 Prozent, Kronprinzessin Mary sowie Königin Mathilde und Fürstin Charlène mit jeweils 1 Prozent. Weit abgeschlagen ist dagegen Erbroßherzogin Stéphanie von Luxemburg mit null Prozent. Das könnte jedoch weniger an ihrem Wesen, sondern mehr an ihrer mangelnden Bekanntheit in Deutschland liegen. Quelle: Frau im Spiegel