Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon kommen nach Deutschland um für norwegische Literatur zu werben. ADELSWELT verrät dir, wo du sie treffen kannst.

 Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon kommen für fünf Tage nach Deutschland.  © dpa
Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon kommen für fünf Tage nach Deutschland. © dpa

Haakon und Mette-Marit auf Deutschland-Besuch

Ab Freitag ist Deutschland wieder im Royal-Fieber. Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon beehren die Bundesrepublik nämlich vom 11. bis 16. Oktober mit ihrem Besuch. Die dreifache Mutter wird als Botschafterin für norwegische Literatur werben.

„Anlässlich der Buchmesse mit Norwegen als Ehrengast freue ich mich, mit meinem Literaturzug durch Deutschland zu reisen. Mit mir im Zug reisen norwegische Schriftsteller und Illustratoren. Diese so unterschiedlichen Autoren und ihre Bücher zeigen, wie vielfältig die norwegische Literatur ist. Das gilt nicht zuletzt für die Kinder- und Jugendliteratur. Auf der Fahrt nach Hannover werden Autoren Schulkindern vorlesen und ich freue mich besonders mit den Kindern über Literatur zu sprechen. Seit einigen Jahren reise ich mit dem Literaturzug durch Norwegen und spreche mit Autoren und vielen Lesern über Literatur und damit auch über das Leben. Oft inspiriert uns gute Literatur, uns selbst und die Welt um uns herum neu zu verstehen“, erklärte die Adlige.

 „Ich kann mir ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Seit ich ein Kind war, wurde mir vorgelesen und die Gelegenheit gegeben, den Raum zu betreten, den die Vorstellungskraft bietet. Lesen, die inneren Bilder, die es erzeugt, die Emotionen, die es hervorruft - hat mich zu einem besseren, weiseren und reflektierteren Menschen gemacht“, so Mette-Marit.  © Sigurd Fandango / The Royal Court
„Ich kann mir ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Seit ich ein Kind war, wurde mir vorgelesen und die Gelegenheit gegeben, den Raum zu betreten, den die Vorstellungskraft bietet. Lesen, die inneren Bilder, die es erzeugt, die Emotionen, die es hervorruft – hat mich zu einem besseren, weiseren und reflektierteren Menschen gemacht“, so Mette-Marit. © Sigurd Fandango / The Royal Court

Alle Termine von Kronprinzessin Mette-Marit in Deutschland

Freitag, 11. Oktober: München und Düsseldorf
Um 19 Uhr eröffnet die Kronprinzessin in der Düsseldorf Kunstsammlung die große Kunstausstellung über Edvard Munch mit dem Namen „Edvard Munch, gesehen von Karl Ove Knausgård“. Das Kronprinzenpaar wird sich auch in das Goldene Buch des Landes eintragen.

Samstag, 12. Oktober: Berlin
Um 13.15 Uhr besuchen Kronprinzessin Mette-Marit und Kronpinz Haakon die Buchhandlung „Pankebuch“ in Berlin-Pankow. Die kleine Buchhandlung ist auf Bücher aus den nordischen und baltischen Ländern spezialisiert.

Sonntag, 13. Oktober: Berlin
Um 18 Uhr ist die Kronprinzessin Mette-Marit zu Gast bei einer Literatursendung im Großen Sendesaal des rbb. Dort stellt sie ihr Buch „Heimatland. Was es bedeutet norwegisch zu sein“ vor, dass sie gemeinsam mit Geir Gulliksen herausgegeben hat. Fritzi Haberlandt und Joachim Król lesen Passagen des Buches auf Deutsch.

Montag, 14. Oktober: Berlin – Köln – Frankfurt
An diesem Tag reist Kronprinzessin Mette-Marit mit einem Literaturzug von Berlin über Köln zur Frankfurter Buchmesse. Begleitet wird die Norwegerin von 19 Autorinnen und Autoren.

Berliner Schulkinder treffen die sie mit den Autoren Maria Parr und Jostein Gaarder, die aus ihren Büchern lesen, und nehmen an einem Zeichenworkshop teil, der von den Illustratoren Anna Fiske und Svein Nyhus organisiert wird.

Mit den norwegischen Autoren Maja Lunde und Anne Sverdrup-Thygeson steht dann ein Besuch der Buchhandlung „Ludwig“ in Köln an. In diesem Gespräch geht es um Natur und Klima in der Literatur.

Dienstag, 15. Oktober: Frankfurt

Kronprinz Haaok und seine Frau treffen um 17 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse ein und werden von Buchmesse-Direktor Jürgen Boos und Heinrich Riethmüller, Vorsitzender des Deutschen Verlags- und Buchhandlungsverbandes, begrüßt.

Die Kronprinzessin wird die feierliche Eröffnung vor einem großen Publikum gemeinsam mit unter anderem Ministerpräsidentin Erna Solberg, den Autoren Karl Ove Knausgård und Erika Fatland sowie der Künstlerin Elle Márjá Eira feiern.

Nach der Eröffnung der Buchmesse folgt die offizielle Eröffnung des norwegischen Pavillons.