Die Todesursache von Prinz Philip wurde nun durch seine Sterbeurkunde enthüllt. Auch Herzogin Meghan sorgt für Neuigkeiten. Sie veröffentlicht ein Kinderbuch.

Prinz Philip
Prinz Philip wurde 99 Jahre alt. Der Royal soll an Altersschwäche gestorben sein. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Darren Calabrese

Prinz Philip starb an Altersschwäche

Am 9. April 2021 schloss Prinz Philip für immer die Augen. Nun ist auch seine Todesursache bekannt. Wie „The Telegraph“ berichtet, starb der 99-jährige Royal an Altersschwäche. In der Sterbeurkunde heißt es, dass der Tod von Prinz Philip auf sein hohes „Alter“ zurückzuführen sei. Wenn der Patient über 80 Jahre alt ist und der Arzt ihn über einen langen Zeitraum persönlich betreut hat, sei die Begründung „Alter“ nicht ungewöhnlich. Der Tod Philips wurde von Sir Huw Thomas, dem Chef des königlichen medizinischen Haushalts und dem Arzt der Königin, bestätigt.

Prinz Philip war auf Schloss Windsor friedlich eingeschlafen. Laut seinem Sohn Prinz Andrew, bezeichnete Queen Elizabeth seinen Tod sogar als „Wunder“, da es so friedlich gewesen sein. „Es war, als habe ihn jemand an die Hand genommen – und dann ging er“, sagte Gräfin Sophie von Wessex.

Herzogin Meghan veröffentlicht Kinderbuch

Herzogin Meghan sorgt für Neuigkeiten. Die schwangere 39-Jährige hat ein Kinderbuch geschrieben. In „The Bench“ („Die Bank“) geht es um die Beziehung zwischen Vater und Sohn. Inspiriert wurde Herzogin Meghan durch Prinz Harry und Archie. „,The Bench‘ war eigentlich ein Gedicht, das ich für meinen Ehemann zum Vatertag verfasst habe – einen Monat, nachdem Archie geboren wurde“, wird Herzogin Meghan vom Verlag Random House Kids zitiert. Das Werk erscheint am 8. Juni mit Illustrationen von Christian Robinson. Das Hörbuch spricht die Kalifornierin selbst ein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von randomhousekids (@randomhousekids)

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Herzogin Meghan als Autorin betätig. Vor ihrer Ehe mit Prinz Harry betrieb sie den Lifestyle-Blog „The Tig“. Zudem veröffentlichte sie 2018 ein Kochbuch für den guten Zweck. In „Together: Our Community Cookbook“ (deutsch: „Zusammen: Unser Gemeinschaftskochbuch“) wurden Rezepte der Überlebenden der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Hochhaus gesammelt. Herzogin Meghan schrieb das Vorwort.