Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen feiert heute ihren 17. Geburtstag. ADELSWELT verrät 5 spannende Fakten über die Tochter von Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon.

Fakten Ingrid Alexandra
Prinzessin Ingrid Alexandra ist ein hübscher Teenager. Sie ist die perfekte Mischung aus ihren Eltern. © Ann Cathrin Buchardt, The Royal Court

Die Geschichte ihres Namens

Prinzessin Ingrid Alexandra erblickte am 21. Januar 2014 in Oslo das Licht der Welt. Ihr Vorname wurde einen Tag später in einer Kabinettssitzung bekannt gegeben. Doch wieso wählten Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit ausgerechnet diese beiden Vornamen?

„Ingrid ist ein bekannter norwegischer Name, ein alter nordischer Name und ein königlicher Name der Familie Bernadotte, den auch Königin Ingrid, Mutter der dänischen Königin Margrethe, trug“, verkündete der norwegische Premierminister Kjell Magne Bondevik bei der Verkündung. Mit ihrem ersten Vornamen ehrt die Thronfolgerin also die geschichtliche Verbundenheit der norwegischen, dänischen und schwedischen Königshäuser. Zudem kommt der Vorname Ingrid auch in der Familie von Kronprinzessin Mette-Marit vor.

„Alexandra ist ein sehr bekannter königlicher Name in Europa, aber auch König Olav V., der Urgroßvater der Prinzessin, hieß ursprünglich Alexander. Es ist zudem ein altnordischer Name“, erklärte der Premierminister.

Prinzessin Ingrid Alexandra als Baby
Die Tochter von Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon als Baby. © picture-alliance / dpa | epa Scanpix Königshaus

Sie wird die zweite Königin Norwegens werden

Eines Tages wird Prinzessin Ingrid Alexandra ihrem Vater auf den Thron folgen. Sie wird jedoch nicht die erste Königin Norwegens. Im 14. Jahrhundert wurde Königin Margarethe II. (*1353-†1412) zur Herrscherin von Dänemark (ab 1387), Norwegen ( ab 1387) und Schweden (ab 1389). Seit den 1990er-Jahren wurde die Verfassung dementsprechend geändert, dass Männern nicht mehr der Vorrang in der Thronfolge haben.

Prinzessin Ingrid Alexandra kommt in  „Die Simpsons“ vor

Über diese Ehre freut sich die junge Norwegerin bestimmt besonders. Prinzessin Ingrid Alexandra wird in der 10. Folge der 21. Staffel von „Die Simpsons” namentlich erwähnt. Die US-amerikanische Zeichentrickserie ist besonders bei jungen Leuten sehr beliebt.

Ihre königlichen Paten

Prinzessin Ingrid Alexandra hat sechs Paten: Ihre Tante Prinzessin Märtha Louise, ihren Großvater König Harald, Kronprinz Frederik von Dänemark, Kronprinzessin Victoria von Schweden, König Felipe von Spanien und ihre Großmutter Marit Tjessem. Bei der Hochzeit von Kronprinzessin Victoria trat die Norwegerin als Brautjungfer auf.

Prinzessin Ingrid Alexandra bei der Hochzeit von Kronprinzessin Victoria
Als Kind war die kleine Norwegerin besonders schüchtern. Öffentliche Auftritte wie hier bei der Hochzeit von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel waren ihr nicht geheuer. © picture alliance / dpa | Jonas Ekstromer

Ihre Halskette hat eine besondere Bedeutung

Auf den Bildern zu ihrem 15. Geburtstag sticht ein besonderes Detail ins Auge: Ihre wunderschöne Halskette. Dabei handelt es sich aber nicht etwa um ein Geschenk von einem Verehrer. Das Schmuckstück mit dem Rubin-Herz bekam Prinzessin Ingrid Alexandra zu ihrer Taufe von ihrer Oma geschenkt. Königin Sonja trug die Kette selbst als junge Frau.

Ingrid Alexandra
Die Enkelin von König Harald und Königin Sonja wird eines Tages Königin von Norwegen. ©Julia Naglestad, Det kongelige hoff