Spannende Neuigkeiten von Prinzessin Sofia. Die Schwedin wurde von einem Magazin mit einem besonderen Titel geehrt und lässt sogar Herzogin Kate hinter sich.

 Prinzessin Sofia hat sich modisch weiterentwickelt. Während sie sich in jungen Jahren aufreizender und flippiger präsentierte, zeigt sie sich inzwischen eleganter.  © dpa
Prinzessin Sofia hat sich modisch weiterentwickelt. Während sie sich in jungen Jahren aufreizender und flippiger präsentierte, zeigt sie sich inzwischen eleganter. © dpa

Prinzessin Sofia wird für Modegeschmack gefeiert

Prinzessin Sofia darf sich über eine besondere Ehre freuen. Die US-amerikanische „InStyle“ hat die Schwedin nun zur am besten angezogenen Adligen der Welt gekürt.

In seiner Begründung schreibt das Magazin: „Während Sofias Outfits definitiv einen bestimmten königlichen Standard erfüllen (sie sind normalerweise modisch und immer elegant), hat sie keine Angst davor, die neuesten Trends, leuchtenden Farben oder auffälligen Accessoires zu integrieren. Und es sind nicht nur andere Royals, die sich Notizen machen sollten. Auch wir haben aus diesen Looks etwas gelernt.“

Warum Herzogin Kate und Herzogin Meghan keine Chance hatten

Normalerweise würde man ja Herzogin Meghan oder Herzogin Kate an erster Stelle vermuten. Doch laut dem Magazin haben die zwei Schwägerinnen modisch nicht ganz so überzeugt. Während sich die Frau von Prinz Harry öffentlich ohne Strumpfhose gezeigt hatte, sei der Look von Kate nicht abwechslungsreich genug. Sie würde immer die gleiche Art von Kleid tragen. „Deshalb sind wir auch ständig beeindruckt von fast allem, was Prinzessin Sofia von Schweden trägt. Irgendwie hat sie es geschafft, das Beste aus beiden Welten zu finden“, lautet das Urteil der „InStyle“.

 Hier berichtet Adelsexpertin Anika Helm
Hier berichtet Adelsexpertin Anika Helm