Artikel teilen

Königin Silvia: Kinder lernten Deutsch mit Kasperletheater

Königin Silvia hatte einen Trick, um ihren Kindern die deutsche Sprache beizubringen. Sie spielte ihnen ein Kasperletheater auf Deutsch vor.

Königin Silvia: So brachte sie ihren Kindern Deutsch bei

Unsere deutsche Königin in Schweden: Silvia. Ihr Vater kam aus Deutschland, ihre Mutter aus Brasilien. © picture alliance / IBL Schweden | Ola Axman / IBL Bildbyrå

Vater von Königin Silvia legte Wert auf die deutsche Sprache

Seit den 1970er-Jahren lebt Königin Silvia nun schon in Schweden. Ihre deutschen Wurzeln hat die 78-Jährige jedoch nicht vergessen – auch dank ihres Vaters. Als die Familie 1947 nach Brasilien auswanderte, legte Walther Sommerlath (*1901-†1990) viel Wert darauf, dass seine Kinder die deutsche Sprache weiter beherrschen.

„Mein Vater drängte immer darauf, dass wir miteinander Deutsch sprachen, auch in Brasilien“, erzählt sie in dem Buch „Königin Silvia von Schweden: Mein Leben für die Kinder – ein Gespräch“*. „Das war mitunter nicht leicht, es erforderte eine große Selbstdisziplin, nicht einfach das nächstbeste portugiesische Wort aufzugreifen und zu gebrauchen.“

Auch bei der Grammatik war Walther Sommerlath genau. „Mein Vater hat uns oft korrigiert: ,Es heißt das Sofa’.,Sofa’ ist männlich auf Portugiesisch“, erinnert sich Königin Silvia. Doch dank dieser kleinen Korrekturen spricht die Frau von König Carl Gustaf heute perfekt Deutsch. Und das kam ihr auch zu Gute, als die Familie 1957 nach Deutschland zurückkehrte.

Kronprinzessin Victoria und Geschwister lernten Deutsch durch den Kasperle

1977 wurde Königin Silvia das erste Mal Mutter. Doch welche Sprache sollte sie mit Kronprinzessin Victoria sprechen? Deutsch, Schwedisch oder doch Portugiesisch? Weil die ausgebildete Dolmetscherin unsicher war, holte sie sich Rat bei einem Psychologen. Daraufhin entschied sich schließlich hauptsächlich Schwedisch mit ihren Kindern zu reden. Da ihr Ehemann nämlich kein Portugiesisch spricht, hätte sie sonst das Gefühl einer Geheimsprache gehabt. Durch seine deutsche Mutter versteht König Carl Gustaf jedoch die deutsche Sprache. Daher sprach das Königspaar mit seinen Kindern zu Hause auch manchmal Deutsch.

Königin Silvia ließ sich etwas Besonderes einfallen, um ihren Kindern die Sprache auf spielerische Weise näher zu bringen. „Ich hatte ein Kasperletheater, und durch den Kasperle habe ich Deutsch mit unseren Kindern sprechen können: Das Krokodil sprach Deutsch, ebenso die Prinzessin, Hänsel und Gretel.“

Später lernten Kronprinzessin Victoria, Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine Deutsch durch Privatlehrer. Ganz sicher fühlen sich die drei Royals in der Sprache aber offenbar nicht. Interviews mit deutschen Medien führen sie dann doch lieber auf Englisch. Vielleicht sollten Journalisten beim nächsten Mal einfach ein Kasperle-Theater mitbringen – dann klappt’s vielleicht auch mit einem Gespräch auf Deutsch.

*Affiliate-Link, Werbung: Es handelt sich dabei um einen Affiliate-Link zu Amazon. Kaufst du die Bücher (oder andere Dinge) über den eingefügten Link, zahlst du den üblichen Preis, unterstützt damit aber diesen Blog durch eine Vermittlungsprovision. Vielen Dank!

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü