Artikel teilen

Kronprinz Dipendra von Nepal löschte seine Familie aus

Kronprinz Dipendra von Nepal löschte fast seine ganze Familie aus. Doch wie kam es zu dem brutalen Amoklauf?

Kronprinz Dipendra

Zweieinhalb Jahre vor dem Mord traf Kronprinz Dipendra noch Prinz Charles. Sein jüngerer Bruder Prinz Nirajan war ein Mitschüler von Prinz William am Eton College. © picture alliance / AP Photo | TIM GRAHAM

Kronprinz Dipendra erschießt seine Familie

Es ist eines der schrecklichsten Verbrechen der Adelswelt. Bis heute hat die nepalesischen Bevölkerung den Massenmord im Jahr 2001 nicht verwunden. Was die Tragödie so unfassbar macht: Es war ausgerechnet Kronprinz Dipendra der neun Mitglieder seiner eigenen Familie eiskalt ermordete.

Rückblick: Es ist der 1. Juni 2001. Die nepalesischen Königsfamilie nimmt wie gewöhnlich gemeinsam das Freitagsdinner im Narayanhiti Palast ein. Doch plötzlich kommt zum Streit. Die Eltern von Kronprinz Dipendra sind nicht mit seiner Hochzeit einverstanden. Der Thronfolger möchte nämlich ausgerechnet Devyani Rana heiraten, die aus einer rivalisierenden Familie stammt. Wutentbrannt verlässt Kronprinz Dipendra den Speisesaal. Er ist angetrunken, steht unter Drogeneinfluss. Sein Zorn wächst. Auch seine Verlobte Devyani Rana kann ihn am Telefon nicht beruhigen.

Prinzessin Diana

Prinzessin Diana traf das Königspaar von Nepal und Kronprinz Dipendra 1993.
© picture alliance / AP Photo | TIM GRAHAM

Neun Mitglieder der Königsfamilie starben

Schließlich entscheidet sich Kronprinz Dipendra für einen eiskalten Rachemord – so steht es später im Polizeibericht. Bewaffnet mit einem Maschinengewehr und anderen Waffen kehrt er zurück an den Esstisch. Völlig geisteskrank schießt er um sich und richtet seine Familie hin. Bei dem Blutbad sterben seine Eltern König Birendra (†55) und Königin Aishwarya (†51), seine Schwester Prinzessin Shruti (†25), seinen Bruder Prinz Nirajan (†22), seine Tante Prinzessin Shanti (†60), seine andere Tante Prinzessin Sharada (†59) und ihr Mann Kumar Khadga (†60), sein Onkel Prinz Dhirendra (†51) sowie Prinzessin Jayanti (†54), die eine Cousine seines Vaters war. Vier weitere Familienmitglieder wurden schwer verletzt.

Mordender Kronprinz wird zum König

Nach seiner Tat schoss Kronprinz Dipendra auf sich selbst, doch er überlebte zunächst. Obwohl er als dringend tatverdächtig galt, wurde der 29-Jährige zum neuen König bestimmt. Weil er jedoch im Koma lag, übernahm sein Onkel Gyanendra die Regentschaft. Er war beim Familiendinner nicht dabei.

Drei Tage nach dem Mord erlag Kronprinz Dipendra seinen Verletzungen. Sein Onkel Gyanendra wurde König – wieder einmal. Der Bruder von König Birendra wurde bereits 1950 nach politischen Konflikten im Alter von drei Jahren König. Nach nur einem Jahr wurde er jedoch wieder abgesetzt und sein Großvater König Tribhuvan übernahm erneut das Zepter.

Die Monarchie in Nepal zerbricht

Die Krönung von Gyanendra sorgte für Proteste und Ausschreitungen. Bis heute glauben einige Menschen, dass er den Mord an seiner eigenen Familie in Auftrag gegeben hat, um sich den Weg auf den Thron zu ebnen. Zeugen wollen den Kronprinzen jedoch bei seiner Tat beobachtet haben. Außerdem war auch sein eigener Sohn, der spätere Kronprinz Paras, bei dem Attentat anwesend und wurde verletzt.

Dagegen spricht, dass Kronprinz Dipendra Rechtshänder war, er aber in seiner linken Schläfe einen Schuss hatte. Das Vertrauen in die Krone wurde durch diese Verschwörungstheorien erschüttert. Ohnehin war neue König längst nicht so beliebt wie sein Bruder.

Auch sein Sohn Kronprinz Paras genoss beim Volk kein hohes Ansehen. 2000 hat er den beliebten Sänger Praveen Gurung (†38) mit seinem Jeep überfahren, doch wurde nie dafür belangt. 2008 wurde die Monarchie schließlich abgesetzt. Gyanendra war Nepals letzter König. Was bleibt, ist die Erinnerung an einen der grausamsten Mordfälle in der Geschichte.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü