Artikel teilen

Kronprinzessin Mette-Marit: Wundervolle Nachrichten!

Kronprinzessin Mette-Marit durchlebte in den letzten Wochen ein Wechselbad der Gefühle. Nun sorgt die Norwegerin jedoch wieder für schöne Nachrichten.

Nachrichten Kronprinzessin Mette-Marit

Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit haben Reisepläne. © picture alliance / abaca | Zabulon Laurent/ABACA

Kronprinzessin Mette-Marit muss schreckliche Nachricht verdauen

Die letzten Wochen waren eine emotionale Achterbahnfahrt für Kronprinzessin Mette-Marit. Zuerst fanden die großen Feierlichkeiten für Prinzessin Ingrid Alexandra statt. Zwei Tage wurde der 18. Geburtstag der künftigen Königin gefeiert. Mette-Marit betonte immer wieder, wie stolz sie auf ihre Tochter ist und verdrückte sogar ein paar Freudentränen.

Wenige Tage später wurden aus den Freudentränen jedoch Tränen der Trauer. Norwegen wurde von einer schrecklichen Tat erschüttert. Ein 42-Jähriger verübte einen Anschlag auf eine Osloer Szene-Bar. Zwei Menschen kamen ums Leben, 21 weitere wurden dabei teilweise schwer verletzt. Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon drückten ihre Anteilnahme aus. Die Royals besuchten eine Gedenkstelle und einen Gottesdienst für die Opfer und Angehörigen. Der Norwegerin waren ihre Emotionen anzusehen. Für Mette-Marit, die ihren Stiefbruder ebenfalls durch einen Anschlag verloren hat, muss die Tat alte Wunden aufgerissen haben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Det Norske Kongehuset (@detnorskekongehus)

Am Sonntag erkrankte Kronprinz Haakon dann auch noch an Corona. Zwar plagen den 48-Jährigen nur „leichte Symptome“, doch für Mette-Marit stellt Covid-19 eine ernste Gefahr dar. Da sie durch ihre chronischen Lungenfibrose bereits vorgeschädigt ist, hat sie bei einer Infektion ein höheres Risiko, an „Long Covid“ zu erkranken. Derzeit gibt es jedoch keine informationen, dass sich die Norwegerin bei ihrem Mann ansteckt haben könnte.

Norwegische Royals planen Reise nach Großbritannien

Nun verkündigt das norwegische Königshaus wieder schöne Nachrichten. Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon planen eine Auslandsreise. Vom 14. bis zum 16. September wird das Paar Großbritannien besuchen. „Ziel des Besuchs ist es, die Zusammenarbeit im Wirtschaftssektor zwischen Norwegen und dem Vereinigten Königreich zu stärken, wobei der Schwerpunkt auf umweltfreundlicher industrieller und technologischer Entwicklung liegt. Auch die Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft wird in das Programm aufgenommen“, heißt es aus dem Palast.

Seit ihrer Diagnose hat Kronprinzessin Mette-Marit nur wenige offizielle Auslandsreisen absolviert. Doch offenbar scheint es der 48-Jährigen derzeit gut genug zu gehen, dass sie sich diesen Besuch zutraut. Und vielleicht gibt es ja auch noch ein Treffen mit den britischen Royals. Das wäre dann ein doppelter Grund zur Freude.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü