Artikel teilen

Kronprinzessin Victoria bringt Estelle und Oscar mit zur Arbeit

Kronprinzessin Victoria hat ihre Familie mit zur Arbeit gebracht. Gemeinsam mit Prinz Daniel und den Kindern besuchte sie eine Schleuse.

Kronprinzessin Victoria bringt Prinzessin Estelle und Prinz Oscar mit zur Arbeit

Prinz Daniel, Kronprinzessin Victoria und die Kinder lernen etwas über die wichtigen Aufgaben einer Schleuse. © Sara Friberg, Kungl. Hovstaterna

Kronprinzessin Victoria bringt ihre Familie mit zur Arbeit

Hinter Prinz Oscar und Prinzessin Estelle liegt ein aufregender Tag. Die Geschwister durften ihre Eltern nämlich zu einem ungewöhnlichen Termin begleiten. Am Mittwoch (9. März) schauten sich Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel mit ihren Kindern eine Schleuse in Stockholm an.

Dort erfuhren die schwedischen Royals, was für wichtige Aufgaben eine Schleuse übernimmt. Diese ist nämlich nicht nur dafür da, dass das Hochwasserrisiko für Schwedens Hauptstadt minimiert wird, sondern auch für den Zugang zum Trinkwasser.

Kronprinzessin Victoria bringt Prinzessin Estelle und Prinz Oscar mit zur Arbeit

Für Prinz Oscar und Prinzessin Estelle ist die Schleuse wie ein Abenteuerspielplatz. Überall gibt es etwas zu entdecken. © Sara Friberg, Kungl. Hovstaterna

Prinz Oscar und Prinzessin Estelle erkunden Schleuse

Prinzessin Estelle und Prinz Oscar staunten regelrecht Bauklötze. Eine Schleuse von innen zu besuchen, ist wirklich nicht alltäglich. Genau wie der Rest der Arbeiter trugen die Royals Schutzkleidung. Neben einer Warnweste zogen Kronprinzessin Victoria und ihre Familie auch Helme und Schutzbrillen an. So sahen Prinz Oscar und Prinzessin Estelle aus wie kleine Bauarbeiter.

Schwedische Royals Schleuse

Die royalen Bauarbeiter erfahren mehr über die Baupläne. © Sara Friberg, Kungl. Hovstaterna

Schleuse wird nach Victoria benannt

Der Besuch kam natürlich nicht von ungefähr. Sobald die Schleuse fertig gebaut ist, soll sie nach Kronprinzessin Victoria benannt werden. „Es ist erfreulich, dass die Kronprinzessin der zentralen Funktion, die die Schleuse für Stockholm hat, nämlich der Regulierung des Mälarsees, einen Namen geben wird“, erklärte Joakim Larsson, Stadtbaurat der Stadt Stockholm. „Der Name Victoria passt gut in seinen historischen und zukunftsweisenden Kontext. Es hängt auch mit dem starken Engagement von Kronprinzessin Victoria für Wasser- und Klimafragen zusammen“, sagte Anna König Jerlmyr, Finanzministerin der Stadt Stockholm.

Die Thronfolgerin hat bei dem Termin auch ihre persönliche Unterschrift zu Papier gebracht. Diese soll dann auf Stein an der Victoriaslussen verewigt werden. Bis zur Eröffnung dauert es allerdings noch. Erst im kommenden Jahr soll die Schleuse komplett in Betrieb gehen. Weitere Neuigkeiten von den Royals.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü