Artikel teilen

Maria Teresa von Luxemburg: Ihr Bruder ist tot

Maria Teresa von Luxemburg trauert. Die Großherzogin hat ihren jüngeren Bruder verloren. Es ist schon der dritte Schicksalsschlag für die Luxemburgerin in wenigen Jahren.

Maria Teresa von Luxemburg: Bruder tot

© picture alliance/dpa/BELGA | Pool Christophe Licoppe

Maria Teresa von Luxemburg verliert ihren zweiten Bruder

Traurige Nachrichten von den luxemburgischen Royals. Großherzogin Maria Teresa weint um ihren geliebten Bruder. Luis Mestre ist am Mittwoch (1. Juni) in Genf gestorben. Der jüngere Bruder der Adligen wurde nur 64 Jahre alt. Auf Facebook verabschiedete sich die 66-Jährige von ihm mit bewegenden Zeilen. „Mein geliebter Bruder ist heute gegangen. Ich bin zusammengebrochen“, schrieb Maria Teresa von Luxemburg. Halt gibt ihr nun die Familie. „Wir sind eine Familie und zusammengeschweißt, um uns diesem schmerzhaften Moment zu stellen.“ Zudem teilte sie ein gemeinsames Foto von ihrem Bruder. Es zeigt Luis Mestre mit Beatmungsschlauch über die Nase. Auf seinen Lippen ist ein Lächeln zu sehen.

Die Todesursache ist bis dato nicht bekannt. Die gebürtige Kubanerin machte sich jedoch schon länger Sorgen. Anfang 20202 lag Luis Mestre wegen einer „dringenden Behandlung“ auf der Intensivstation. Die Ehefrau von Großherzog Henri sagte daraufhin sämtliche Termine ab, um ihm beizustehen.

Großherzogin hat schon ihren anderen Bruder verloren

Auch ihren anderen Bruder musste Maria Teresa von Luxemburg schon zu Grabe tragen. José Antonio Mestre starb 2015 im Alter von 62 Jahren in Miami. Die gebürtige Kubanerin hat zudem noch eine jüngere Schwester namens Catalina.

Im April 2020 war zudem ihr Onkel Victor Batista Falla mit 87 Jahren an den Folgen von Covid-19 gestorben. Víctor Batista war der letzte lebende Bruder ihrer Mutter María Teresa Batista y Falla (1928–1988).

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü