Artikel teilen

Prinzessin Ingrid Alexandra: Warum alle über diese Fotos sprechen

Das norwegische Königshaus hat zwei neue Fotos von Prinzessin Ingrid Alexandra veröffentlicht. Warum nun alle über diese Bilder sprechen.

Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen

Prinzessin Ingrid Alexandra zeigt sich auf den neuen Fotos strahlend schön. © Ida Bjørvik, Det kongelige hoff

Prinzessin Ingrid Alexandra begeistert mit neuen Fotos

Am Freitag (21. Januar) feiert Prinzessin Ingrid Alexandra ihren 18. Geburtstag. Zwei neue Fotos gab es schon jetzt von der hübschen Norwegerin. Die Bilder zeigen die Tochter von Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon in einem dunklen Hosenanzug mit weißer Bluse. In ihrem langen, brünetten Haar trägt sie sanfte Wellen. Dezente Ohrringe blitzen an ihrem Ohr hervor, während sie freundlich lächelt.

Die ganze Adelswelt ist erstaunt über diese Fotos. Denn praktisch über Nacht ist Prinzessin Ingrid Alexandra erwachsen geworden. Das schüchterne Mädchen von einst tritt jetzt als selbstbewusste junge Frau auf. Noch dazu ist sie eine wahre Schönheit. Die Thronfolgerin ist eine perfekte Mischung ihrer Eltern. Von Kronprinz Haakon hat sie das dunkle Haar und die braunen Augen geerbt. Ihr Lächeln dagegen erinnert stark an Kronprinzessin Mette-Marit.

Ingrid Alexandra feiert Geubrtstag

Eines Tages wird die Norwegerin den Thron besteigen. © Ida Bjørvik, Det kongelige hoff

Sie wird zur Thronfolgerin aufgebaut

Es gibt jedoch noch mehr Details, die anhand der Fotos auffallen. Die Wahl der Kleidung war mit Sicherheit kein Zufall. Prinzessin Ingrid Alexandra zeigt sich nicht im Kleid, sondern im Hosenanzug. Durch dieses Outfit strahlt die Norwegerin Kompetenz aus. Zudem wirkt sie erwachsener. Die Botschaft dahinter ist deutlich: Ingrid Alexandra soll als heranwachsende Thronfolgerin wahrgenommen werden, die Verantwortung tragen kann – nicht mehr als Kind.

Und dazu passt auch die Ankündigung vom Palast. Mit der Veröffentlichung der neuen Fotos verrät das Königshaus, dass die Norwegerin ein eigenes Büro im Palast bekommen hat. Dort sind die neuen Bilder auch entstanden. „Prinzessin Ingrid Alexandra wird mit der Zeit mehrere offizielle Aufgaben für das Königshaus erhalten, sich aber in den kommenden Jahren auf ihre Ausbildung konzentrieren“, kündigt das Königshaus zudem an.

Die Wichtigkeit von Ingrid Alexandra für die Monarchie ist unbestritten. Ihre Großeltern König Harald und Königin Sonja sind beide schon über 80 Jahre alt. Altersbedingt können sie ihre Pflichten nicht mehr komplett nachgehen. Und ihre Mutter, Kronprinzessin Mette-Marit, kann ihre Aufgaben aufgrund ihrer Lungenfibrose nicht im vollen Umfang erfüllen. Die Zukunft der Monarchie liegt in den Händen von Haakon und Ingrid Alexandra. Derzeit besteht jedoch kein Zweifel, dass dieses sympathische Vater-Tochter-Gespann diese Aufgabe gut meistern wird.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü