Artikel teilen

Prinzessin Leonor: Jetzt soll sie Juan Carlos’ Skandale ausbaden

Prinzessin Leonor steht eine schwere Aufgabe bevor. Sie muss die Skandale von Alt-König Juan Carlos ausbaden. Eine Adelsexpertin erklärt, warum die 15-Jährige schon jetzt so wichtig für die Monarchie ist.

Prinzessin Leonor von Spanien

Im vergangenen Jahr rückte die Tochter von Königin Letizia und König Felipe immer mehr ins Scheinwerferlicht und übernahm offizielle Aufgaben für die spanischen Royals. © picture alliance / PPE | PPE

Prinzessin Leonor ist für die Monarchie wichtiger denn je

Es ist ein hoher Druck, der auf diesen zarten Schultern lastet. Prinzessin Leonor ist die Hoffnungsträgerin der spanischen Monarchie. Als erstgeborene Tochter von König Felipe und Königin Letizia wird sie eines Tages den spanischen Thron übernehmen.

ADELSWELT hat exklusiv mit der spanischen Royal-Expertin Andrea Mori über die Rolle von Prinzessin Leonor gesprochen. Nach den Skandalen um Juan Carlos ist die 15-Jährige für das Königshaus noch wichtiger geworden, wie die Journalistin von Look / OK Diario bestätigt: „Das ist sie absolut. Und sie garantiert die Fortsetzung der Monarchie.“ Sie vermutet auch, dass die künftige Königin das Königshaus verändern wird. „Es wird keine Skandale mehr geben und Transparenz wird das Ziel sein.“

Die spanischen Royals musste nach den möglichen Finanz-Mauscheleien von Juan Carlos viel Vertrauen einbüßen. Die Thronfolgerin wird die Skandale ihres Großvaters in den nächsten Jahre mühsam ausbaden müssen.

Tochter von Königin Letizia weiß, worauf es ankommt

Doch während im Land Uneinigkeit darüber herrscht, ob Prinzessin Leonor überhaupt eines Tages den Thron besteigt, bescheinigt Andrea Mori der 15-Jährigen schon jetzt gute Qualitäten als künftige Königin. „Sie ist sehr verantwortungsbewusst, was ihre Rolle angeht. Sie weiß genau, worauf sie vorbereitet wird“, weiß die Expertin.

Doch wie denkt das spanische Volk über Prinzessin Leonor? In der Vergangenheit machte es den Eindruck, dass auch ihr Ansehen unter den Skandalen der spanischen Königsfamilie gelitten hat. „Im Allgemeinen denken die Leute gut von ihr“, erzählt die Journalistin. Der berühmte Streit bei der Oster-Messe hat Prinzessin Leonor also nicht nachhaltig geschadet.

Aktuell sieht die Zukunft der jungen Spanierin also gut aus. Und bis Prinzessin Leonor eines Tages auf dem Thron landet, sind die Skandale von Juan Carlos hoffentlich längst Schnee von gestern. Weitere Neuigkeiten von den spanischen Royals

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü