Artikel teilen

Prinzessin Märtha Louise: So erfuhr sie von Ari Behns Tod

Prinzessin Märtha Louise erinnert sich nun in einem emotionalen Interview an ihren Ex-Mann Ari Behn. Bei einer Frage fließen plötzlich Tränen.

Märtha Louise

Prinzessin Märtha Louise mit ihrer Tochter Leah bei der Beerdigung von Ari Behn. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Prinzessin Märtha Louise weint um ihren Ex-Mann

Sie kann die Tränen nicht zurückhalten. Als Prinzessin Märtha Louise über den Tod ihres Ex-Mannes spricht, bricht die Trauer wieder aus ihr heraus. Ari Behn war nach einem jahrelangen Kampf gegen Depressionen am 25. Dezember 2019 durch Suizid gestorben.

In der aktuellen Folge „Helt Harald“, erinnert sich Prinzessin Märtha Louise, wie sie vom Tod ihres Ex-Mannes erfahren hatte. Gemeinsam mit der norwegischen Königsfamilie feierte sie Weihnachten in Holmenkollen. Das Zimmer strahlte im festlichen Glanz, gemeinsam schauten die Royals den Klassiker „Kevin – Allein zu Haus“. Nichts deutete daraufhin, wie tragisch dieses Weihnachtsfest für die Familie verlaufen sollte. Doch dann erfuhren Märtha Louise und ihre drei Töchter die schreckliche Nachricht.

Olav, Aris Vater, hatte die Eskorte angerufen, die den Stabschef anrief, der dann Dad anrief“, erinnert sich Prinzessin Märtha Louise traurig. „Dann kam Papa herein und sagte es mir, und ich musste es den Kindern erzählen. Es ist eines der schwierigsten Dinge, die ich je getan habe, aber man muss es einfach tun.“

Plötzlich fließen Tränen bei der Prinzessin

Die norwegischen Royals waren vollkommen geschockt von Neuigkeiten. Zum Glück war Durek Verrett zu der Zeit auch zu Besuch. Er unterstützte Prinzessin Märtha Louise in diesen schwierigen Stunden. „Es lief nur von einem Kind zum anderen“, berichtet die Norwegerin. „Er hat uns alle durchgebracht und war in dieser Zeit sehr viel für die Kinder da.“ Sie selbst fühlte sich wie gelähmt. „Bis zur Beerdigung mussten hundert Dinge organisiert werden. Es war, als hätte ich Watte in meinem Kopf.“

Auf die Frage, wie sie sich an Ari erinnern will, steigen ihr die Tränen in die Augen: „Ich erinnere mich an die guten Momente, als er mit dem Kind auf dem Rücken auf den Boden malte. Als er für alle zu Abend kochte und wir nachts um 2 Uhr aßen. Als wir mit Freunden zusammen waren, war er wirklich lustig.“

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü