Zusätzliche Headline kommt hier rein

Royals: News des Tages

Die Royals sorgen jeden Tag für spannende Neuigkeiten. ADELSWELT verrät, womit die Adligen heute für Schlagzeilen sorgen.

Prinz Harry: Baggerfahrerin packt über 1. Sex aus

Welche Geister hat er da nur heraufbeschworen? In seinem Buch „Reserve“ hatte Prinz Harry von seinem ersten Mal berichtet. „Sie mochte Pferde, sehr sogar, und behandelte mich wie einen jungen Hengst. Ein kurzer Ritt, nach dem sie mir auf den Hintern klatschte und mich zum Grasen schickte“, heißt es in der Biografie. „Zu den vielen Dingen, die falsch daran waren, gehörte: Es geschah auf einer Rasenfläche hinter einem belebten Pub.“

Nun hat sich die Frau zu Wort gemeldet, die Prinz Harry angeblich seine Unschuld geraubt hat. Die Baggerfahrerin Sasha Walpole ist gerade einmal drei Jahre älter als der Royal. Laut ihrer Aussage waren beide betrunken und benutzten kein Kondom. „Es war spontan, feurig, bumm bumm, zwischen zwei Freunden. Es war prickelnd, weil wir es nicht hätten tun sollen. Für mich war er nicht ,Prinz Harry’, sondern Harry, mein Freund, und die Situation war ein bisschen außer Kontrolle geraten“, berichtet die heute 40-Jährige.

Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf adewlswelt.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dänische Royals: Königin Margrethe meldet sich krank

Königin Margrethe ist weiter krankgeschrieben. Am Samstag (4. Februar) hatte die 82-Jährige bereits ihren Besuch im Nationalmuseum abgesagt. Als Erklärung nannte der Königshof Rückenprobleme. Die Schmerzen haben nun auch Auswirkungen auf ihre Reisepläne. „Die Königin hat ihren privaten Aufenthalt in Norwegen aufgrund von Rückenproblemen abgesagt“, teilte der Hof der Illustrieren „Se og Hør“ mit.

News der dänischen Royals: Königin Margrethe hat Rückenschmerzen
Königin Margrethe hat Rücken. © Ole Jensen/Getty Images

Maja von Hohenzollern verkauft Stofftiere

Maja von Hohenzollern liebt Tiere über alles. Seit Jahren setzt sich die Prinzessin für den Tierschutz ein. Kein Wunder also, dass ihr neues Projekt ebenfalls von Vierbeinern inspiriert wurde. Die Designerin hat Stofftiere nach dem Vorbild ihrer eigenen Haustiere entworfen.

Josy, Micky, Gino, Minni, Pauli und Spotty gibt es nun auch in Plüsch zu kaufen. Wie viele Tiere hatten auch sie ein trauriges Schicksal. Die vier Hunde oder zwei Katzen lebten einst auf der Straße oder in eine Tötungsstation. Maja von Hohenzollern schenkte den Fellnasen ein neues Zuhause. Mit dem Verkauf der „Adopt me“-Stofftiere (Marke: JOY TOY) möchte die 51-Jährige jetzt auch andere ermutigen, Tieren aus prekären Lebensumständen eine Chance zu geben. Durch die Plüschtiere sollen Kinder an den Tierschutz herangeführt werden. Daher sitzt jedes Stofftier in einer Box mit den Worten „Adopt me“. Um den Kindern die Lebensgeschichte ihres neuen Freundes näherzubringen, hat die Prinzessin zudem für jedes Tier eine Vorlese-Geschichte verfasst, die im Set enthalten ist. Die Preise liegen zwischen 9 und 19 Euro.

Deutsche Royals: Maja von Hohenzollern bei Spielzeugmesse
Die Veganerin Maja von Hohenzollern hat ihre eigenen Haustiere in Plüsch auf den Markt gebracht. Nun können alle mit Josy & Co kuscheln. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop

Weitere Neuigkeiten von den Royals:

Königin Letizia: Auch Infanta Sofia verlässt ihre Heimat

Gräfin Sophie von Wessex entschuldigt sich

Kronprinzessin Victoria: Traurige Trennung von den Kindern

Anzeige

Weitere News der Royals