Prinz Charles und Herzogin Camilla sorgen für Erleichterung im Palast. Die britischen Royals haben nun ihre erste Impfung erhalten.

Prinz Charles und Herzogin Camilla: Erleichterung im Palast
Prinz Charles und Herzogin Camilla gehören aufgrund ihres Alters zur Risikogruppe. © picture alliance / Photoshot

Prinz Charles und Herzogin Camilla erhalten erste Impfung

Bei den britischen Royals gibt es eine Sorge weniger. Prinz Charles und Herzogin Camilla haben ihre Corona-Impfung erhalten. „Der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall hatten ihre ersten COVID-19-Impfungen“, teilte ein Sprecher aus dem Clarence House laut „Hello“ mit.

Damit sorgen sie für große Erleichterung im Palast. Prinz Charles, 72, und Herzogin Camilla, 73, gehören aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters ebenfalls zur Risikogruppe. Allein in Großbritannien sind über 110.000 Menschen an den Folgen der Pandemie gestorben. Fast vier Millionen haben sich mit dem Virus angesteckt.

Prinz Charles hatte sich im März 2020 mit dem Coronavirus infiziert. Wochen später nach der Erkrankung beklagte der Thronfolger immer noch den Verlust seines Geruchs- und Geschmackssinns. Seine Eltern Prinz Philip und Queen Elizabeth wurden bereits Anfang Januar gegen Covid-19 geimpft. Insgesamt haben etwa 12 Millionen Briten ihre Dosis erhalten.

Diese Adligen wurden geimpft:

Auch andere Royals haben den Covid-19-Wirkstoff bekommen. erhalten. Es ist anzunehmen, dass die Royals ihre Impfung öffentlich machen, um den Menschen die Angst davor zu nehmen. Bereits offiziell geimpft wurden: