Prinzessin Estelle absolvierte gemeinsam einen Termin mit Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel. Die süße Schwedin war aber der heimliche Star. Ein Detail fällt jedoch erst auf dem zweiten Blick auf.

Prinzessin Estelle: Bei diesem Termin ist sie der Star
Seit 2019 hat Prinzessin Estelle eine Stiftung, die ihren Namen trägt. Prinz Daniel sitzt im Vorstand. © Sara Friberg, Kungl. Hovstaterna

Schwedische Royals stellen neue Skulptur vor

Ring frei für Prinzessin Estelle. Die Schwedin begutachtete am Montag (7. Mai) mit ihren Eltern eine neue Skulptur in Djurgården. Die Arbeit „Life Rings“ wurde von dem norwegisch-dänischen Künstler-Duo Michael Elmgreen und Ingar Dragse angefertigt. Die acht Meter hohe Skulptur besteht aus verbundenen Rettungsringen. Sie soll symbolisieren, dass Menschen einander brauchen und aufeinander aufpassen sollen. Die Skulptur ist das zweite Werk, das von der „Prinsessan Estelles Kulturstiftelse“ in dem Skulpturenpark Rosendal präsentiert wird. Die Kulturstiftung von Prinzessin Estelle soll kulturellen Aktivitäten in Schweden fördern.

Dieses Detail verrät, dass Prinzessin Estelle ein normales Kind ist

Mutter und ihre Tochter erschienen im Partnerlook. Beide wählten ein weißes Kleid mit Lochstickereien. Kronprinzessin Victoria trug das Sommerkleid von By Malina bereits 2020 bei den Feierlichkeiten zu ihrem Geburtstag. Der heimliche Star war jedoch ihre Tochter. Prinzessin Estelle lächelte freudig in die Kamera und versprühte gute Laune. Man könnte fast meinen, die künftige Königin hat ihre öffentlichen Auftritte vermisst. Doch ein Detail verrät, dass auch die Neunjährige ein ganz normales Kind ist: An ihren Knien hat Schwedens Sonnenschein ein paar blaue Flecken und leichte Schürfwunden. Auch kleine Prinzessinnen lieben es eben zu toben.

Prinzessin Estelle
Posen mit den Großen? Kein Problem für Prinzessin Estelle. Sie ist schon ein kleiner Medienprofi. © Sara Friberg, Kungl. Hovstaterna

Prinz Daniel weiht Kunstwerk digital ein

Am Dienstag (8. Juni) fand dann die Einweihungszeremonie für die neue Skulptur statt. Prinz Daniel weihte das Kunstwerk über eine Webseite ein. „Kunst bedeutet mir wie vielen anderen viel. Nicht nur für die Erfahrung im Hier und Jetzt, sondern für alles, wofür sie steht. Kunst erzählt von unserer Vergangenheit, sie beschreibt unsere Gegenwart“, erklärte der Royal in seiner Rede. i