Queen Elizabeth, Prinz Philip und Prinz Harry haben eine Gemeinsamkeit. Im Gegensatz zu den meisten Mitgliedern der britischen Königsfamilie haben sie keine akademische Laufbahn absolviert. ADELSWELT verrät, was die anderen Royals studiert haben.

Prinz William, Prinz Harry, Queen Elizabeth und Prinz Philip
Prinz William hat Prinz Harry, Queen Elizabeth und Prinz Philip etwas voraus: Er darf sich Akademiker nennen, weil er einen Uni-Abschluss hat. © Albert Nieboer +++(c) dpa – Report+++

Queen Elizabeth hat keinen Schulabschluss

Auf den ersten Blick haben sie nicht viel gemeinsam. Während Queen Elizabeth und Prinz Philip ihr Leben der Krone gewidmet haben, hat Prinz Harry das Königshaus verlassen. Der Royal hat in den USA ein neues Leben mit seiner Frau Meghan und Sohn Archie begonnen.

Doch es gibt etwas, dass die Queen, Philip und Harry verbindet: Sie haben alle drei keinen Universitäts-Abschluss. Damit sind sie eine Minderheit im britischen Königshaus.

Prinz Harry war kein Musterschüler

Queen Elizabeth wurde mit ihrer Schwester Prinzessin Margaret zu Hause unterrichtet. Deswegen hat die Königin keinen offiziellen Schulabschluss und konnte auch nicht studieren. Prinz Philip entschied sich nach seiner Schullaufbahn für eine Karriere bei der Navy.

Prinz Harry tat sich in der Schule schwer. Er machte im Juni 2003 seinen Schulabschluss am renommierten Eton College. Möglicherweise ging es damit nicht mit rechten Dingen zu. Laut seiner ehemaligen Lehrerin Sarah Forsyth soll der Royal bei seinen Prüfungen geschummelt haben. Nach einer Auszeit entschied er sich gegen ein reguläres Studium und besuchte die Royal Military Academy in Sandhurst. Prinz Andrew und Prinzessin Anne haben ebenfalls nicht studiert.

Auch interessant: Prinz Charles sorgte vor Krönung der Queen für Schreck-Moment

Das haben die britischen Royals studiert

Die meisten anderen Mitglieder der britischen Königsfamilie haben dagegen einen Uni-Abschluss. Prinz Charles ist breit aufgestellt. Er studierte Anthropologie, Archäologie und Geschichte am Trinity College in Cambridge. 1975 machte er seinen Master.

Sein Sohn Prinz William hat einen Master of Arts in Geografie. Herzogin Kate, die ebenfalls an der Universität St. Andrews studierte, machte ihren Abschluss in Kunstgeschichte. Prinz Edward machte 1986 eine Bachelor of Arts in Geschichte. Herzogin Camilla hat zwar keinen Uni-Abschluss, büffelte jedoch ein Semester Französisch und Französische Literatur am University of London Institute in Paris.

Herzogin Meghan hat einen Abschluss in der Tasche

Prinzessin Beatrice studierte Geschichte und Ideengeschichte, ihre Schwester Prinzessin Eugenie hat einen Abschluss in Englischer Literatur und Kunstgeschichte. Vor ihrer Schauspielkarriere war Herzogin Meghan ebenfalls an der Uni. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in den Fächern Theaterwissenschaften und Internationalen Beziehungen.

Zara Tindall, die Tochter von Prinzessin Anne, besuchte die University of Exeter, wo sie Physiotherapie studierte. Ihr Bruder schloss an der gleichen Universität sein Studium in Sportwissenschaften ab.