Queen Elizabeth gibt jedes Jahr eine Menge Geld für Weihnachtsgeschenke aus. Besonders persönlich sind die Präsente jedoch nicht.

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth muss Weihnachten nicht nur viele Geschenke besorgen, sondern auch 750 Weihnachtskarten unterschreiben. © picture alliance / empics | John Stillwell

Queen Elizabeth beschenkt zu Weihnachten 620 Leute

Weihnachten ist auch im britischen Königshaus eine ganz besondere Zeit. Traditionen werden gepflegt und die Familie kommt zusammen, um die Feiertage gemeinsam zu verbringen.

Nicht ganz unwichtig sind natürlich die Weihnachtsgeschenke. Queen Elizabeth beschenkt jedes Jahr rund 620 Personen. Neben der Königsfamilie dürfen sich auch ihr Bedienstete über ein Geschenk freuen. Weil es natürlich dauert, bis für jeden das passende Präsent gefunden wurde, beginnen die Vorbereitungen bereits im Frühling.

Britische Königin gibt 33.000 Euro für Geschenke aus

Um ihren Mitarbeitern eine Freude zu machen, greift die Königin tief in die Tasche. Jährlich gibt Queen Elizabeth rund 33.000 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. „Die Geschenke sind normalerweise ein Büchergutschein oder ein kleines Stück Porzellan aus dem Geschenkeladen des Palastes, und in den meisten Jahren gibt sie ihnen auch einen kleinen Weihnachtspudding in einer Schachtel“, verrät ein Mitarbeiter gegenüber „The Sun“.

Die königliche Bescherung findet im Buckingham Palace statt. Die anwesenden Mitarbeiter stellen sich dann in der Reihe auf. „Sie sagt ein paar Worte zu jedem von ihnen – normalerweise so etwas wie: ,Vielen Dank für all Ihre Hilfe während des Jahres‘, gefolgt von ,Frohe Weihnachten’“, verrät der Bedienstete. Wer nicht da ist, weil er zum Beispiel in einem anderen Schloss arbeitet, bekommt sein Geschenk geschickt.

Ob dieses Jahr überhaupt Personal erscheint, ist nicht sicher. Viele Mitarbeiter weigern sich an Weihnachten zu arbeiten.

Scherzartikel bei den britischen Royals

Die Familienmitglieder der Königin bekommen übrigens kein Geschenk aus dem eigenen Palastshop. Unter dem Weihnachtsbaum finden die britischen Royals meist Scherzartikel. Herzogin Meghan schenkte Prinz William zum Beispiel einen Löffel mit den Wortspiel „Cereal Killer“.

Prinz Harry überreichte seiner Oma an Weihnachten einmal eine Duschhaube mit dem Schriftzug „Ain’t life a bitch“.