Artikel teilen

Lilly zu Sayn-Wittgenstein: Corona! So geht’s bei „Let’s Dance“ weiter

Lilly zu Sayn-Wittgenstein im Pech. Nach ihrem überraschendem Comeback bei „Let’s Dance“ hat sich die Prinzessin mit dem Coronavirus angesteckt.

Lilly zu Sayn-Wittgenstein

Lilly zu Sayn-Wittgenstein will unbedingt weiter tanzen. Zuletzt musste die Adlige mehrere Hürden überwältigen. ©  RTL / Stefan Gregorowius

Lilly zu Sayn-Wittgenstein schied erst aus, durfte dann aber zurückkehren

Es ist ein Wechselbad der Gefühle. Lilly zu Sayn-Wittgenstein ist aktuell Kandidatin bei der Tanzshow „Let’s Dance“. In der ersten Sendung musste die Prinzessin allerdings schon wieder gehen. Mit ihrem Cha Cha Cha konnte die 49-Jährige weder Jury noch Anrufer überzeugen. Doch dann die überraschende Wende: Weil sich Hardy Krüger Jr. nicht so schnell von seiner Corona-Erkrankung erholen konnte, kehrte die Adlige zu „Let’s Dance“ zurück.

Da ihr Tanzpartner Andrzej Cibis allerdings ebenfalls positiv getestet wurde, musste die Blondine am Samstag mit Jimmie Surles antreten. Das Paar hatte nur 1,5 Tage um den neuen Tanz zu lernen. Von den Jurypunkten landete Lilly zu Sayn-Wittgenstein auf dem letzten Platz. Doch dieses Mal retteten sie die Anrufer. Statt der Prinzessin musste überraschenderweise Cheyenne Ochsenknecht die Tanzshow verlassen.

Dritter Tanzpartner für die Prinzessin

Am Montag gab es dann die nächste Überraschung für Lilly zu Sayn-Wittgenstein. Weil Andrzej Cibis noch nicht wieder fit war, bekam die 49-Jährige den nächsten Tanzpartner zugeteilt. Fan-Liebling Robert Beitsch ist zu der RTL-Show zurückgekehrt. „Das Schicksal hat uns zusammengeführt“, sagte der 30-Jährige begeistert in einem Video.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Let’s Dance (@letsdance)

Doch die Freude währte nicht lange. Kurze Zeit später hatte dann Lilly zu Sayn-Wittgenstein einen positiven Corona-Test. Weil die Adlige nun in Quarantäne muss, kann sie in Show 3 nicht mittanzen. „So eine Achterbahnfahrt habe ich noch nie erlebt“, erklärte die Kosmetik-Unternehmerin in einem Video. „Es geht mit gut. Ich hab’ Muskelschmerzen – ich dachte, das ist eigentlich vom Training. Hab’ ein bisschen Halsschmerzen und bin sehr müde.“ Die Ex-Frau von Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe ist jedoch guter Dinge, dass sie bald wieder tanzen kann. Auch interessant: Donatus zu Schaumburg-Lippe ist nach Ukraine-Hilfe „am Boden zerstört“

„Let’s Dance“ kämpft mit mehreren Coronafällen

Inzwischen gibt es einige Coronafälle bei „Let’s Dance“. Von den Promis sind Hardy Krüger Jr., Lilly zu Sayn-Wittgenstein, und Caroline Bosbach betroffen. Bastian Bielendorfer fiel in der letzten Show wegen einer Erkältung aus. Bei den Profi-Tänzern hat es neben Andrzej Cibis auch Malika Dzumaev erwischt. Ob es an den Änderungen in diesem Jahr liegt? Diese Staffel findet wieder vor Live-Publikum statt. Zudem sitzen wieder alle Promis und Profis gemeinsam in einem Wartebereich.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü