Artikel teilen

Prinzessin Mabel: Ihr Vermögen schrumpft

Prinzessin Mabel gehört zu den reichsten weiblichen Royals der Welt. Nun ist ihr Vermögen allerdings beachtlich geschrumpft. Ein Mitglied der Königsfamilie konnte sein Geld jedoch vermehren.

Das Vermögen von Prinzessin Mabel

Prinzessin Mabel hat ausgesorgt. Kluge Investitionen machten sie zur Multimillionärin. © Patrick van Katwijk/Getty Images

Prinzessin Mabel büßt ein Viertel ihres Millionenvermögens ein

Eines vorweg: So schnell muss Prinzessin Mabel nicht am Hungertuch nagen. Dennoch hat die Witwe von Prinz Friso im vergangenen Jahr große Summen ihres Vermögens eingebüßt. So geht es zumindest aus Berechnungen des Wirtschaftsmagazins „Quote 500“ hervor.

Derzeit soll die 54-Jährige „nur“ noch über ein Nettovermögen von 680 Millionen Euro verfügen. Damit sind ihre Geldreserven um fast ein Viertel geschrumpft. Denn im Jahr 2021 lag ihr Nettovermögen noch bei 880 Millionen Euro. Die Schwiegertochter von Prinzessin Beatrix war kurz davor, die Milliardengrenze zu knacken.

Und auch im Ranking der reichsten Niederländer muss Prinzessin Mabel einige Plätze einbüßen. Während die zweifache Mutter 2021 noch Platz 50 der 500 reichsten Niederländer belegte, ist es derzeit nur noch Platz 68. Wieso ihr Vermögen schrumpfte, ist nicht bekannt.

Anzeige:

So wurde Prinzessin Mabel reich

Wie Prinzessin Mabel überhaupt so reich wurde? Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin ist eine kluge Geschäftsfrau. Wiederholt hat sie in gewinnbringende Projekte investiert.  Die Niederländerin besaß als eine der ersten Wertpapiere der Onlinezahlungsplattform „Adyen“. Insgesamt kaufte sie über 500.000 Aktien des Bezahldienstleisters. Das Amsterdamer Unternehmen wickelt die Zahlungsvorgänge großer Onlinefirmen wie Netflix, Spotify und Facebook ab. Weil der Markt immer weiter wuchs, hat sich der Wert inzwischen vervielfacht. Einen Teil des Aktienpaketes verkaufte die clevere Blondine bereits 2018 gewinnbringend für 43 Millionen Euro. Zudem besitzt die Witwe von Prinz Friso noch weitere Aktienpakete.

Reiche Royals

Prinz Bernhard, hier mit seiner Frau Prinzessin Annette, ist ebenfalls Multimillionär. © P van Katwijk/Getty Images

Prinz Bernhard kann Vermögen vermehren

Im Gegensatz zu Prinzessin Mabel konnte Prinz Bernhard sein Vermögen vergrößern. Laut „Quote 500“ verfügt der zweitälteste Sohn von Prinzessin Margriet und Pieter van Vollenhoven nun über ein Vermögen von 125 Millionen Euro. Dadurch schafft es der 52-Jährige das erste Mal in die Top 500 der reichsten Niederländer. Er belegt Platz 481. Doch wie hat Prinz Bernhard sein Geld gemacht? Der Cousin von König Willem-Alexander investierte in Immobilien und hat ein eigenes Software-Unternehmen.

Die niederländische Königsfamilie belegt in der Liste der reichsten Familien der Niederlande übrigens Platz elf. Die Oranjes verfügen über ein Vermögen von 1,2 Milliarden Euro.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü