Artikel teilen

Royals: Die wichtigsten Nachrichten des Tages

Bei den Royals ist wieder einmal jede Menge los. ADELSWELT verrät die wichtigsten Nachrichten aus den Königshäusern im königlichen Kurzblock.

Nachrichten von den Royals:

Nachrichten ROyals

Die Leibwächter von Prinzessin Leonor haben alle Hände voll zu tun. © Casa de S.M. el Rey

Prinzessin Leonor nimmt Bad in der Menge

Spaniens Thronfolgerin hat ihre Osterferien für einen weiteren Termin genutzt. Nachdem sie mit ihrer Familie bereits ukrainische Flüchtlinge besuchte, nahm sie am Mittwoch allein an einer Konferenz zum Thema Internetsicherheit teil. Auch die Schüler und Schülerinnen der Schule IES Jules Verne hörten sich die Ratschläge an. Viele interessierten sich jedoch mehr für Prinzessin Leonor. Die Jugendlichen kesselten die Thronfolgerin ein und versuchten ein Foto der 16-Jährigen zu machen.

Königin Mathilde hat Corona

Schlechte Nachrichten aus dem belgischen Königshaus. Nun hat es auch Königin Mathilde erwischt. Die Frau von König Philippe hat sich mit Covid-19 angesteckt. „Die Königin fühlt sich gut und befolgt die Empfehlungen ihres Arztes“, heißt es aus dem Palast. Ihre öffentlichen Termine muss Königin Mathilde verschieben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Belgian Royal Palace (@belgianroyalpalace)

Queen Elizabeth feiert Geburtstag in Sandringham

Am Donnerstag erreicht Queen Elizabeth den nächsten Meilenstein. Die Königin wird am 21. April 96 Jahre alt. Der Palast hat bereits verraten, wie die Monarchin ihren Ehrentag verbringen möchte. Queen Elizabeth wird nach Norfolk reisen und ihren Geburtstag auf dem Sandringham-Anwesen zu feiern. Wie „The Mirror“ berichtet, möchte sie so ihrem verstorbenen Mann näher sein. Von 2017 bis zum Ausbruch der Pandemie lebte Prinz Philip auf Sandringham. Welche Royals die Queen an ihrem Geburtstag besuchen, ist derzeit nicht bekannt.

Prinz Philips Motorboot ist versteigert

Das Motorboot von Prinz Philip hat einen neuen Besitzer. Das Boot, eine Albatross MkIII Super Sports Runabout aus dem Jahr 1956, ging für 69.000 Pfund (ca. 83.000 Euro) beim Londoner Auktionshaus Bonhams unter den Hammer.

Akihito und Michiko ziehen um

Auch vom Ex-Kaiserpaar Japans gibt es neue Nachrichten. Nach zwei Jahren verlassen Akihito und Michiko den Sentō-Palast wieder. Dort hatten sich die Japaner aufgrund der Pandemie zurückgezogen. Ab dem 26. April leben der 88-Jährige und die 87-jährige wieder im Akasaka-Palast in Tokio.

Prinz Hisahito: Seine Schule rüstet auf

Seit wenigen Wochen besucht Prinz Hisahito eine private Highschool. Um für die Sicherheit des 15-Jährigen zu sorgen, muss allerdings ein enormer Aufwand betrieben werden. Die Schule wurde mit neuen Überwachungskameras ausgestattet. Der Eingang wird rund um die Uhr von zwei Wachen besetzt. Die Außenmauer entlang des Schulhofes wurde mit Metallspitzen gesichert. Jeder Besucher muss zudem nun einen Ausweis bei sich tragen. Auch der Schulweg von Prinz Hisahito wird täglich überprüft. Zunächst wollten seine Eltern keine neuen Sicherheitsmaßnahmen an der Schule, änderten ihre Meinung jedoch.  Der japanische Royal belegt derzeit Platz zwei der Thronfolge.

Nachrichten der Royals: König Abdullah ist wieder in Jordanien

Auch von den jordanischen Royals gibt es Neuigkeiten. König Abdullah ist wieder zu Hause. Nachdem der 60-Jährige in Frankfurt am Main wegen eines Bandscheibenvorfalls operiert wurde, ist er wohlbehalten nach Jordanien zurückgekehrt. Am Flughafen wurde König Abdullah freudig von Freunden und Familie empfangen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Queen Rania Al Abdullah (@queenrania)

Weitere News dieser Woche:

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü